Wissen, Ideen, Orientierung: Kompass für junge Eltern mit Migrationshintergrund

Familien sind ein Ort der Gemeinschaft und des Wachstums. Jeder lernt dazu, immer gibt es neues zu entdecken. Das gilt immer für Eltern und besonders für Eltern mit Migrationshintergrund. Der JSDR NRW e. V. bietet diesen jungen Eltern mit dem Projekt: Kompass für junge Eltern mit Migrationshintergrund eine Orientierungshilfe.

Wir bieten Raum, um neue Kontakte zu knüpfen und wichtige Themen zu erarbeiten. Dazu wolllen wir Vorträge, Diskussionsrunden, Elternkreise und Begegnungsabende bieten, die junge Eltern selbst gestalten können. Auch gemeinsam mit ihren Kindern.

Lernen heißt bei uns auch erfahren. Wir bieten Familienwochenenden, an denen Eltern und Kinder gemeinsam kreativ sind und von und mit einander lernen.

Das erste Wochenende ist das Familienseminar: Märchenhaftes Spiel. Hier werden Kinder und Eltern von einem Theaterpädagogen in die Welt der Märchen entführt. Kinder brauchen Märchen. Sie schulen die Fantasie, bereichern den Wortschatz, fördern Konzentration und zeigen mögliche Wege in verschiedenen Lebenslagen. Auch erwachsene brauchen Märchen, um komplexe Situationen einmal aus einer neuen Perspektive zu sehen und eine leichtere Lösung zu finden.

ausschreibung1 ausschreibung2

Märchen können Brücken zwischen Eltern und Kindern sein und diese Magie sollen die Teilnehmer im Familienseminar erfahren. Wir laden vom 9.9. bis zum 11.9. in die Jugendherberge Brüggen, Auf dem Eggenberg 1, 41379 Brüggen.

Das Projekt Kompass für junge Eltern mit Migrationshintergrund wird gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Integration und soziales des Landes NRW.

Veröffentlicht in news